Darf eine schwangere Frau Mayonnaise essen?

Manchmal zwingt Sie Ihr Gesundheitszustand dazu, bei der Wahl Ihrer Lebensmittel vorsichtig zu sein. Das bedeutet, dass Sie nicht essen können, was Sie wollen und wann Sie wollen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie eine schwangere Frau sind. Alles, was Sie essen, überträgt sich direkt auf Ihr ungeborenes Kind.

Es ist daher unerlässlich, dass Sie sich kontrollieren und auf Lebensmittel verzichten, die Ihrer Gesundheit und der Ihres Babys schaden können. Mayonnaise ist eines dieser Lebensmittel, die von Schwangeren gemieden werden sollten.

Erfahren Sie im Folgenden, wie Mayonnaise Ihrer Gesundheit schaden kann und wie Sie sie gesund essen können.

Verzehr von Mayonnaise bei Schwangeren: Welche Risiken gibt es?

Handelsmayonnaise wird im Allgemeinen nicht aus rohen Eiern natürlichen Ursprungs hergestellt. Wegen der offensichtlichen Gesundheitsrisiken von Mayonnaise wird Schwangeren vom Verzehr abgeraten.

Der Verzehr von Mayonnaise kann bei Schwangeren zu Listeriose, Toxoplasmose oder Salmonellose führen. Sie sind gefährdet, weil das gekochte Ei in der Mayonnaise enthalten ist.

Salmonellose

Nach dem Verzehr Ihrer Mayonnaise ist es möglich, dass eine Salmonellose ausgelöst wird. Es kann lebensmittelbedingte Infektionen verursachen und sich im Laufe der Zeit sogar in Ihrem Körper vermehren.

Es liegt auf der Hand, dass dies sehr schädlich sein kann, vor allem im schwangeren Zustand. Die Salmonellose äußert sich in unerbittlichem Typhus- und Paratyphusfieber nach dem Verzehr von Mayonnaise.

Listeriose

Die Listeriose ist eine grippeähnliche Krankheit. Nach dem Verzehr von Mayonnaise verspürt man ein gewisses Unbehagen im Hals. Diese Infektion kann auch den Fötus betreffen, der noch nicht über die notwendigen Antikörper zur Bekämpfung dieser Art von Infektion verfügt.

Zu lesen ist  3 Mal pro Woche laufen: welche Ergebnisse Sie erwarten können

Es besteht daher das Risiko einer Fehlgeburt und einer Meningitis. Außerdem kann es zu chronischem und schwerem Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und hohem Fieber kommen. Schwerer Durchfall kommt jedoch häufiger vor. Sie können sogar gleichzeitig mit anderen potenziellen Risiken auftreten.

Diese verschiedenen Krankheiten und Infektionen treten auf, wenn Sie riskante Mayonnaise konsumieren.

Die Zusammensetzung der hausgemachten Mayonnaise

Ihr Verlangen nach Mayonnaise verschwindet nicht, nur weil Sie schwanger sind. Im Gegenteil, sie könnte sogar noch stärker sein.

Sie müssen Ihr heranwachsendes Baby mit einbeziehen. Sie sollten daher besonders darauf achten, welche Zutaten Sie in Ihre Mayonnaise geben. In Mayonnaise ist nur eine Zutat gefährdet: das rohe Ei. Mayonnaise, die mit rohem Ei hergestellt wird, stellt ein ernsthaftes Risiko für schwangere Frauen dar.

Bei längerem Stehenlassen können sich in der Mayonnaise Bakterien bilden und vermehren. Diese sind nur unter einem Mikroskop sichtbar. Da die Mayonnaise viele Bakterien enthält, ist ihr Verzehr für Sie und Ihren Fötus einfach schädlich.

Idealerweise sollten Sie Ihre selbstgemachte Mayonnaise innerhalb von 48 Stunden nach der Empfängnis verzehren. Mayonnaise ist hitzeunverträglich. Je früher Sie es essen, desto geringer ist das Risiko.

Mayonnaise aus frisch gelegten Eiern ist sicher. Man muss nur bei der Auswahl der Eier vorsichtig sein. Es gibt immer noch Möglichkeiten, Mayonnaise während der Schwangerschaft zu essen, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Gewohnheiten während dieser Zeit zu ändern.

Wie kann man Mayonnaise während der Schwangerschaft sicher essen?

Experten empfehlen mehrere Lösungen, damit schwangere Frauen Mayonnaise risikofrei konsumieren können.

Erstens: Sie können industrielle Mayonnaise verzehren. Diese Art von Mayonnaise ist bereits zubereitet und von verschiedenen Gesundheitsbehörden zugelassen. Industrielle Mayonnaise enthält bekanntermaßen keine rohen Eier. Pasteurisierte Eier werden hier mehr oder weniger bevorzugt. Wählen Sie Ihre Mayonnaise daher sorgfältig aus und achten Sie auf die enthaltenen Bestandteile (insbesondere Zusatzstoffe und Konservierungsmittel).

Zu lesen ist  Thalassa Mediterranean : die Online-Plattform für natives Olivenöl-Extra

Eine Mayonnaise, die für Schwangere unbedenklich ist, muss frei von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln sein. Wenn Sie sich dessen sicher sind, besteht kein Risiko beim Verzehr.

Zweitens können Sie Ihre Mayonnaise zu Hause mit pasteurisierten Eiern zubereiten. Es handelt sich eindeutig um eine Nachbildung der industriellen Mayonnaise, aber auf Ihre eigene Art und Weise. Immer noch mit den gleichen Zutaten wie Zitronensaft, Essig, Salz und gegebenenfalls Pfeffer, aber immerhin mit pasteurisierten Eiern. Dies ist die beste Lösung für eine schwangere Frau, da man sich bei der ersten Option nie sicher sein kann.

Sie gehen in einen Supermarkt oder ein Lebensmittelgeschäft und holen Ihre pasteurisierten Eier. Sobald Sie sie selbst einnehmen, besteht kein Risiko mehr. Sie können sicher sein, dass Sie das Beste für sich und Ihre Gesundheit genommen haben. Die Zubereitung zu Hause mit pasteurisierten Eiern hat neben der Sicherheit noch einen weiteren Vorteil: Sie können Ihrer Mayonnaise die Zutaten hinzufügen, die Sie am liebsten mögen. Sie können z. B. Senf hinzufügen, je nach Ihren Vorlieben.

Schließlich können Sie Ihre Mayonnaise auch ohne Eier herstellen. Es ist zwar weniger verbreitet, aber es gibt eine Möglichkeit dazu. Sie riskieren auch nicht, sich anderen Arten von Krankheiten auszusetzen. Sie müssen nur die Kontrolle behalten und ein weiteres Element hinzufügen, das die gleiche Wirkung wie das Ei haben kann.

Sie können sich also für Milch oder Joghurt entscheiden. Mayonnaise mit Milch oder Joghurt sieht weißer und süßer aus als normal, und das Ergebnis ist sicher nicht dasselbe. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass es sich um eine Mayonnaise wie jede andere handelt. Man kommt einfach in den Genuss einer neuen Sensation.

Zu lesen ist  Wie schläft man mit einer Schultersehnenentzündung? Schnell heilen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie drei Möglichkeiten haben, Mayonnaise ohne Risiko für Ihre Schwangerschaft zu konsumieren. Sie können sich entweder für industrielle Mayonnaise entscheiden, Ihre Mayonnaise mit pasteurisierten Eiern herstellen oder Ihre Mayonnaise ohne Eier mit anderen Alternativen zubereiten.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

On Key

Related Posts

smart lumbar pro

Smart lumbar Pro Erfahrungen

Entgegen der landläufigen Meinung sind Rückenschmerzen nicht nur ein Problem der älteren Generation. Tatsächlich leidet fast jeder vierte Schüler im Alter zwischen zwölf und siebzehn